Etagere selber machen – Eine DIY Bauanleitung

Etagere selber machen - 2 stöckige Etagere fertigEine Etagere selber machen ist gar nicht so schwer wie man glaubt, zumal das Thema DIY (Do-It-Yourself) sowieso aktuell sehr im Trend ist und wir alle sehr gerne Dinge selber erschaffen. Die Etagere selber zu bauen ist auch deshalb so beliebt, weil man nahezu alles verwenden kann, was der eigene Geschirrschrank so her gibt und oft nichts – oder nur wenig – dafür gekauft werden muss.

Etagere selber machen – die einfachste Variante

Die einfachste Möglichkeit ist, lediglich zwei unterschiedlich große Tortenplatten aufeinander zu stellen. Die Tortenplatten verfügen in dem Fall jeweils über einen eigenen Fuß, wobei die größere Platte unten ist und die kleinere mittig drauf gestellt wird – schon ist die erste eigene Etagere fertig. Dies ist in sofern die einfachste Variante, weil sie sehr schnell geht und nichts gebohrt und geschraubt werden muss.

Der Nachteil ist, dass es ein wenig an der Stabilität fehlt. Da die beiden Tortenplatten einfach nur aufeinander stehen, können sie im Zweifel auch sehr schnell umfallen, was vor allem den Transport erschwert. Daher wird dies oft nur als Dekoelement genutzt.

Den Klassiker selber bauen

Eine „richtige“ Etagere selber zu machen erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl, das richtige Werkzeug und natürlich drei Teller unterschiedlichster Größe. Hierfür am Besten geeignet ist für ganz unten ein großer Pizzateller, für die Mitte ein normaler Speiseteller und für ganz oben ein Frühstücksteller.
Sehr hübsch finde ich persönlich auch, ganz oben keinen Teller sondern zum Beispiel eine Tasse zu verwenden, das verleiht dem Ganzen ein wenig mehr Individualität.

Werkzeug, welches Sie benötigen:

Etagere selber machen - AkkuschrabuerEtagere selber machen - Etagere Stangen - Glasbohrer - Fliesenbohrer


Zunächst drehen Sie den Teller um, so dass Sie auf die Unterseite schauen. Wichtig ist, dass der Teller auf einer ebenen Fläche liegt. Ist die Fläche uneben, wird der Teller springen, versprochen! Ein guter Untergrund ist beispielsweise ein Holzbrett, so beschädigen Sie nicht versehentlich den Tisch oder ähnliches.

Nun markieren Sie genau die Mitte vom Teller ein. Ein kleiner Tipp: Nutzen Sie Kreppband, um die Mitte vom Teller zu markieren. Da die Fläche vom Teller sehr glatt ist, rutscht man sonst oft mit dem Bohrer weg. Außerdem verhindert das Kreppband auch, dass das Porzellan zu schnell springt.

Etagere selber machen - Etage Loch gebohrt


Wenn die Mitte markiert ist, können Sie auch schon den Bohrer ansetzen. Wichtig ist, den Bohrvorgang langsam angehen zu lassen und nicht direkt Vollgas zu geben, da ansonsten das Risiko sehr groß ist, dass das Porzellan trotz Kreppband schnell springt. Da der Bohrer heiß heiß werden kann, besteht ebenfalls die Gefahr, dass die Teller springen. Daher hier der nächste Tipp: Lassen Sie den Bohrer nach jedem Teller ein wenig abkühlen und warten 2-3 Minuten, bis Sie den nächsten Teller in Angriff nehmen, dann klappt es wunderbar.


Ob die Etagere nun zwei oder drei Etagen bekommt, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Etagere selber machen - 2 stöckige Etagere fertigEtagere selber machen - 3 stöckige Etagere fertig

Und nun: Viel Spaß beim Etagere selber machen!